Plus

Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück

Seoul (dpa) - Der Smartphone-Marktführer Samsung hat die Brände bei seinem Vorzeigegerät Galaxy Note 7 auf Design- und Produktionsfehler bei den Batterien zurückgeführt. Das hätten Tests ergeben, teilte das südkoreanische Unternehmen mit. Samsung übernahm die Verantwortung dafür, die Probleme nicht vor der Markteinführung des Note 7 erkannt zu haben. Nach ersten Bränden hatte Samsung im September zunächst eine Austauschaktion eingeleitet. Nachdem aber auch vermeintlich sichere Ersatzgeräte in Brand gerieten, wurde das Modell eingestellt. 

23.01.2017 UPDATE: 23.01.2017 03:21 Uhr 18 Sekunden

Seoul (dpa) - Der Smartphone-Marktführer Samsung hat die Brände bei seinem Vorzeigegerät Galaxy Note 7 auf Design- und Produktionsfehler bei den Batterien zurückgeführt. Das hätten Tests ergeben, teilte das südkoreanische Unternehmen mit. Samsung übernahm die Verantwortung dafür, die Probleme nicht vor der Markteinführung des Note 7 erkannt zu haben. Nach ersten Bränden hatte Samsung im

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?