Plus

SPD will Mieter besser schützen

Berlin (dpa) - Die SPD will mit der Forderung nach besserem Mieterschutz im Wahlkampf punkten. "Die Union vertritt zu stark die Interessen der Seite der Haus- und Grundeigentümervereine", sagte SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann der dpa. Es sei eine "Schande für die soziale Marktwirtschaft", wenn ein arbeitendes Paar mit Kindern sich keine Drei-Zimmer-Mietwohnung in der Großstadt mehr leisten könne. Seit 2013 tragen die Sozialdemokraten sowohl im Bauministerium als auch im für die Mietpreisbremse zuständigen Justizministerium die Verantwortung.

11.02.2017 UPDATE: 11.02.2017 03:41 Uhr 17 Sekunden

Berlin (dpa) - Die SPD will mit der Forderung nach besserem Mieterschutz im Wahlkampf punkten. "Die Union vertritt zu stark die Interessen der Seite der Haus- und Grundeigentümervereine", sagte SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann der dpa. Es sei eine "Schande für die soziale Marktwirtschaft", wenn ein arbeitendes Paar mit Kindern sich keine Drei-Zimmer-Mietwohnung in der Großstadt mehr leisten

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?