Plus

SPD: Keine Ausnahmen für Flüchtlinge beim Mindestlohn

Berlin (dpa) - SPD-Generalsekretärin Katarina Barley hat sich gegen Ausnahmen für Flüchtlinge beim Mindestlohn ausgesprochen. Der "Bild am Sonntag" sagte Barley: "Damit würden Flüchtlinge gegen andere Arbeitnehmer ausgespielt und zu Lohndrückern gemacht. Das wäre brandgefährlich und würde gerade nicht zu einer höheren Akzeptanz von Flüchtlingen in unserer Gesellschaft führen." Der CDU-Bundesvorstand will am Montag ein Maßnahmenpaket beschließen, mit dem Integration von Flüchtlingen beschleunigt werden soll. Zu den Punkten zähle auch eine Ausnahme beim Mindestlohn für die ersten sechs Monate einer Beschäftigung.

14.02.2016 UPDATE: 14.02.2016 01:51 Uhr 21 Sekunden

Berlin (dpa) - SPD-Generalsekretärin Katarina Barley hat sich gegen Ausnahmen für Flüchtlinge beim Mindestlohn ausgesprochen. Der "Bild am Sonntag" sagte Barley: "Damit würden Flüchtlinge gegen andere Arbeitnehmer ausgespielt und zu Lohndrückern gemacht. Das wäre brandgefährlich und würde gerade nicht zu einer höheren Akzeptanz von Flüchtlingen in unserer Gesellschaft führen." Der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?