Plus

Russland gründet Regierungskommission für Ostukraine

Moskau (dpa) - Russland hat eine Regierungskommission für die Unterstützung der umkämpften Regionen Donezk und Lugansk in der Ostukraine gegründet. 15 stellvertretende Minister werden mit der Arbeit in der Kommission betraut. So lautet eine Anordnung von Regierungschef Dmitri Medwedew. Damit stellt Russland seine umstrittene Unterstützung der von der Ukraine abtrünnigen Gebiete Donezk und Lugansk erstmals auf eine offizielle Ebene. Das Gremium soll die Hilfe für das vom Krieg gezeichnete Gebiet und den Wiederaufbau dort koordinieren.

21.12.2014 UPDATE: 21.12.2014 09:56 Uhr 17 Sekunden

Moskau (dpa) - Russland hat eine Regierungskommission für die Unterstützung der umkämpften Regionen Donezk und Lugansk in der Ostukraine gegründet. 15 stellvertretende Minister werden mit der Arbeit in der Kommission betraut. So lautet eine Anordnung von Regierungschef Dmitri Medwedew. Damit stellt Russland seine umstrittene Unterstützung der von der Ukraine abtrünnigen Gebiete Donezk und

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?