Plus

Russische Schiffe mit geretteten und toten Seeleuten erreichen Hafen

Korssakow (dpa) - Sechs Tage nach dem Untergang eines russischen Fischereibootes im Pazifik haben Schiffe mit den geretteten Seeleuten und vielen Leichen den Hafen auf der Insel Sachalin erreicht. Die Schiffe wurden dort von Ärzten und Angehörigen empfangen. Mit Tränen und voller Trauer nahmen Hinterbliebene die Leichen von 56 Seeleuten entgegen. Die völlig überladene "Dalny Wostok" (Ferner Osten) war in der Nacht zum Donnerstag gesunken, als sie ein Fischereinetz einzog und dabei kenterte. 13 Seeleute gelten noch als vermisst.

07.04.2015 UPDATE: 07.04.2015 10:51 Uhr 17 Sekunden

Korssakow (dpa) - Sechs Tage nach dem Untergang eines russischen Fischereibootes im Pazifik haben Schiffe mit den geretteten Seeleuten und vielen Leichen den Hafen auf der Insel Sachalin erreicht. Die Schiffe wurden dort von Ärzten und Angehörigen empfangen. Mit Tränen und voller Trauer nahmen Hinterbliebene die Leichen von 56 Seeleuten entgegen. Die völlig überladene "Dalny Wostok" (Ferner

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?