Plus

Riesenkrokodil tötet Mann in Australien

Sydney (dpa) - Ein gut drei Meter langes Krokodil soll in Australien einen Mann angefallen und getötet haben. Das Opfer habe zusammen mit zwei Frauen versucht, den East Alligator River im Kakadu-Nationalpark zu Fuß zu durchqueren, teilte die Polizei am Freitag mit. Die drei hätten dafür das sogenannte Cahill's Crossing gewählt - eine Furt im Fluss, an der sich besonders viele Krokodile tummeln. Während es die zwei Frauen sicher ans andere Ufer geschafft hätten, sei der Mann verschwunden. Parkaufseher und Polizisten fanden seinen leblosen Körper zwei Kilometer flussabwärts neben dem riesigen Krokodil.

20.01.2017 UPDATE: 20.01.2017 09:26 Uhr 21 Sekunden

Sydney (dpa) - Ein gut drei Meter langes Krokodil soll in Australien einen Mann angefallen und getötet haben. Das Opfer habe zusammen mit zwei Frauen versucht, den East Alligator River im Kakadu-Nationalpark zu Fuß zu durchqueren, teilte die Polizei am Freitag mit. Die drei hätten dafür das sogenannte Cahill's Crossing gewählt - eine Furt im Fluss, an der sich besonders viele Krokodile

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?