Plus

Politik und Diplomatie nehmen Abschied von Westerwelle

Berlin (dpa) - Mit einer Gedenkfeier im Auswärtigen Amt haben Politik und Diplomatie in Berlin Abschied von Guido Westerwelle genommen. Der heutige Außenminister Frank-Walter Steinmeier würdigte seinen Nachfolger und Vorgänger als Politiker mit einer sehr ausgeprägten "menschlichen Sensorik". EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und FDP-Chef Christian Lindner betonten Westerwelles Verdienste für Europa. Der ehemalige FDP-Vorsitzende war Mitte März im Alter von 54 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Er wurde am Samstag auf dem Melaten-Friedhof in Köln begraben.

04.04.2016 UPDATE: 04.04.2016 14:36 Uhr 18 Sekunden

Berlin (dpa) - Mit einer Gedenkfeier im Auswärtigen Amt haben Politik und Diplomatie in Berlin Abschied von Guido Westerwelle genommen. Der heutige Außenminister Frank-Walter Steinmeier würdigte seinen Nachfolger und Vorgänger als Politiker mit einer sehr ausgeprägten "menschlichen Sensorik". EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und FDP-Chef Christian Lindner betonten Westerwelles

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?