Plus

New Yorks Bürgermeister ruft zu Pause bei Anti-Polizei-Protesten auf

New York (dpa) - New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio hat nach den Polizistenmorden in der US-Metropole zu einer Pause bei den Demonstrationen gegen Polizeigewalt aufgerufen. Diese sollten solange ruhen, bis die zwei erschossenen Beamten beigesetzt seien, sagte de Blasio. Der mutmaßliche Täter hatte sich Anfang Dezember an einer Demonstration gegen Polizeigewalt beteiligt. Er war laut Polizei aber wohl eher Zuschauer als Teilnehmer. Der Afroamerikaner hatte am Samstag zwei hellhäutige Polizisten erschossen.

23.12.2014 UPDATE: 23.12.2014 09:31 Uhr 16 Sekunden

New York (dpa) - New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio hat nach den Polizistenmorden in der US-Metropole zu einer Pause bei den Demonstrationen gegen Polizeigewalt aufgerufen. Diese sollten solange ruhen, bis die zwei erschossenen Beamten beigesetzt seien, sagte de Blasio. Der mutmaßliche Täter hatte sich Anfang Dezember an einer Demonstration gegen Polizeigewalt beteiligt. Er war laut

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?