Plus

Neuer Terror in Frankreich: Mehr als 80 Tote - Drei Deutsche vermisst

Nizza (dpa) - Immer wieder Frankreich: Zum dritten Mal innerhalb von anderthalb Jahren wird das Land von einem brutalen Terroranschlag erschüttert. In Nizza wurden vergangene Nacht mindestens 84 Menschen von einem mutmaßlichen Einzeltäter getötet. Mehrere Dutzend schweben noch in Lebensgefahr. Es wird befürchtet, dass unter den Todesopfern auch eine Lehrerin und zwei Schülerinnen aus Berlin sind. Der 31-jährige Täter - ein Franko-Tunesier, raste mit einem Lastwagen in eine Menschenmenge. Er wurde von der Polizei erschossen.

15.07.2016 UPDATE: 15.07.2016 17:16 Uhr 17 Sekunden

Nizza (dpa) - Immer wieder Frankreich: Zum dritten Mal innerhalb von anderthalb Jahren wird das Land von einem brutalen Terroranschlag erschüttert. In Nizza wurden vergangene Nacht mindestens 84 Menschen von einem mutmaßlichen Einzeltäter getötet. Mehrere Dutzend schweben noch in Lebensgefahr. Es wird befürchtet, dass unter den Todesopfern auch eine Lehrerin und zwei Schülerinnen aus Berlin

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?