Plus

May beschwört Einheit mit Schottland - erste Reise nach Edinburgh

London (dpa) - Die neue britische Premierministerin Theresa May hat bei der ersten Reise ihrer Amtszeit nach Edinburgh die Einheit mit Schottland beschworen. Zugleich bot sie der schottischen Regierungschefin Nicola Sturgeon an, dass Edinburgh an den Austrittsgesprächen mit der EU beteiligt wird. Sie wolle den bestmöglichen Deal für das gesamte Vereinigte Königreich erzielen, sagte May nach dem Gespräch. Sie bekräftigte, dass sie sich mit dem Start offizieller Austrittsverhandlungen mit Brüssel Zeit lassen wolle.  

15.07.2016 UPDATE: 15.07.2016 17:56 Uhr 17 Sekunden

London (dpa) - Die neue britische Premierministerin Theresa May hat bei der ersten Reise ihrer Amtszeit nach Edinburgh die Einheit mit Schottland beschworen. Zugleich bot sie der schottischen Regierungschefin Nicola Sturgeon an, dass Edinburgh an den Austrittsgesprächen mit der EU beteiligt wird. Sie wolle den bestmöglichen Deal für das gesamte Vereinigte Königreich erzielen, sagte May nach

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?