Plus

Lufthansa geht auf Flugbegleiter zu

Frankfurt/Main (dpa) - Kurz vor Ablauf des Ultimatums der Flugbegleitergewerkschaft Ufo hat die Lufthansa einen neuen Lösungsversuch gestartet. Dabei gehe es relativ überraschend um konkrete Inhalte, sagte Ufo-Vorstandschef Nicoley Baublies der dpa. Die Gespräche dauerten am Abend an. Eine Lufthansa-Sprecherin bestätigte die Gespräche. "Es ist schon mal positiv, dass geredet wird", sagte sie. Zu den Aussichten wollte aber auch sie sich nicht äußern. Ufo droht mit Streiks.

30.10.2015 UPDATE: 30.10.2015 19:36 Uhr 15 Sekunden

Frankfurt/Main (dpa) - Kurz vor Ablauf des Ultimatums der Flugbegleitergewerkschaft Ufo hat die Lufthansa einen neuen Lösungsversuch gestartet. Dabei gehe es relativ überraschend um konkrete Inhalte, sagte Ufo-Vorstandschef Nicoley Baublies der dpa. Die Gespräche dauerten am Abend an. Eine Lufthansa-Sprecherin bestätigte die Gespräche. "Es ist schon mal positiv, dass geredet wird", sagte sie.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?