Plus

Luftangriff auf Boot vor Jemens Küste tötet 42 Flüchtlinge

Sanaa (dpa) - Die Zahl der Toten bei dem Luftangriff auf ein Flüchtlingsboot vor der Westküste des Jemens ist nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration auf mindestens 42 Menschen gestiegen. An Bord des Schiffes hätten sich etwa 140 Flüchtlinge befunden, teilte das Flüchtlingswerk der Vereinten Nationen mit. 30 Flüchtlinge wurden verletzt. Das Internationale Komitee des Roten Kreuzes berichtete zunächst von 33 Toten. Das Boot sei auf dem Weg in Richtung Sudan gewesen, als es von einem Militärhubschrauber angegriffen worden sei, sagte ein Behördensprecher.

17.03.2017 UPDATE: 17.03.2017 19:06 Uhr 19 Sekunden

Sanaa (dpa) - Die Zahl der Toten bei dem Luftangriff auf ein Flüchtlingsboot vor der Westküste des Jemens ist nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration auf mindestens 42 Menschen gestiegen. An Bord des Schiffes hätten sich etwa 140 Flüchtlinge befunden, teilte das Flüchtlingswerk der Vereinten Nationen mit. 30 Flüchtlinge wurden verletzt. Das Internationale Komitee des Roten

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?