Plus

Keine E-Zigaretten mehr für Jugendliche

Berlin (dpa) - E-Zigaretten und E-Shishas dürfen ab sofort nicht mehr an Kinder und Jugendliche verkauft werden. Zum Monatsbeginn traten entsprechende Änderungen im Jugendschutzgesetz in Kraft. Weil sie keinen Tabak enthalten, waren E-Zigaretten bisher vom Verkaufsverbot an Jugendliche ausgenommen. Experten warnen aber vor Inhaltsstoffen, die Krebs auslösen können. Das Verkaufsverbot gilt auch für den Versandhandel. Zudem dürfen Arbeitgeber weder Tabakwaren noch elektronische Zigaretten an Jugendliche weitergeben.

01.04.2016 UPDATE: 01.04.2016 06:11 Uhr 15 Sekunden

Berlin (dpa) - E-Zigaretten und E-Shishas dürfen ab sofort nicht mehr an Kinder und Jugendliche verkauft werden. Zum Monatsbeginn traten entsprechende Änderungen im Jugendschutzgesetz in Kraft. Weil sie keinen Tabak enthalten, waren E-Zigaretten bisher vom Verkaufsverbot an Jugendliche ausgenommen. Experten warnen aber vor Inhaltsstoffen, die Krebs auslösen können. Das Verkaufsverbot gilt auch

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?