Plus

Kardinal Marx beklagt falsches Freiheitsverständnis im Westen

München (dpa) - Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, hat ein falsches Freiheitsverständnis in der Moderne beklagt. Das gesellschaftliche Leitbild der Freiheit werde in Europa und im Westen durch reines wirtschaftliches Gewinnstreben und Egoismus korrumpiert, erklärte der Münchner Erzbischof in seiner Osterbotschaft. Eine Freiheit, die sich bindungslos entfalte und die orientiert sei am ökonomischen Profit, laufe ins Leere und schlage um in Unfreiheit und blinde Anpassung, mahnte er.

05.04.2015 UPDATE: 05.04.2015 12:56 Uhr 16 Sekunden

München (dpa) - Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, hat ein falsches Freiheitsverständnis in der Moderne beklagt. Das gesellschaftliche Leitbild der Freiheit werde in Europa und im Westen durch reines wirtschaftliches Gewinnstreben und Egoismus korrumpiert, erklärte der Münchner Erzbischof in seiner Osterbotschaft. Eine Freiheit, die sich bindungslos

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?