Plus

Grabkreuz mit falschem Geburtsjahr Westerwelles ausgetauscht

Köln (dpa) - Auf dem Grabkreuz des ehemaligen Außenministers Guido Westerwelle war bei der Beisetzung gestern ein falsches Geburtsjahr aufgedruckt. Statt dem 27. Dezember 1961 stand dort im Geburtsdatum das Jahr 1967. Nach einer Stunde sei der peinliche Schreibfehler aufgefallen, man habe ihn gleich korrigiert, sagte der Bestatter dem "Express". Der Chef sei selbst zum Friedhof gefahren, um das Kreuz auszutauschen, bestätigte das Bestattungsinstitut.

03.04.2016 UPDATE: 03.04.2016 10:56 Uhr 13 Sekunden

Köln (dpa) - Auf dem Grabkreuz des ehemaligen Außenministers Guido Westerwelle war bei der Beisetzung gestern ein falsches Geburtsjahr aufgedruckt. Statt dem 27. Dezember 1961 stand dort im Geburtsdatum das Jahr 1967. Nach einer Stunde sei der peinliche Schreibfehler aufgefallen, man habe ihn gleich korrigiert, sagte der Bestatter dem "Express". Der Chef sei selbst zum Friedhof gefahren, um

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?