Plus

Gipfelchef Tusk: EU-Staaten sollen für Welternährungsprogramm spenden

Brüssel (dpa) - Angesichts der dramatischen Lage im Bürgerkriegsland Syrien und den Nachbarstaaten drängt Gipfelchef Donald Tusk die EU-Staaten zu Spenden an das Welternährungsprogramm. "Ich möchte an Sie alle appellieren, nicht bis zu unserem Treffen zu warten", so Tusk im Einladungsschreiben für den EU-Sondergipfel am kommenden Mittwoch. In dem veröffentlichten Brief erinnerte er daran, dass das WFP die Versorgung der Flüchtlinge mit Nahrungsmitteln bereits deutlich habe kürzen müssen. Elf Millionen Menschen in Syrien und den Nachbarländern müssten versorgt werden.

18.09.2015 UPDATE: 18.09.2015 22:06 Uhr 19 Sekunden

Brüssel (dpa) - Angesichts der dramatischen Lage im Bürgerkriegsland Syrien und den Nachbarstaaten drängt Gipfelchef Donald Tusk die EU-Staaten zu Spenden an das Welternährungsprogramm. "Ich möchte an Sie alle appellieren, nicht bis zu unserem Treffen zu warten", so Tusk im Einladungsschreiben für den EU-Sondergipfel am kommenden Mittwoch. In dem veröffentlichten Brief erinnerte er daran, dass

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?