Plus

Gewerkschaften weiten Warnstreiks im öffentlichen Dienst aus

Berlin (dpa) - Eltern und Schüler in mehreren Bundesländern müssen weiter mit Einschränkungen des Schulunterrichts rechnen. Die Gewerkschaften wollen im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes der Länder heute ihre Warnstreiks und Proteste fortsetzen. Zudem sollen die Aktionen auf weitere Landeseinrichtungen ausgeweitet werden. So soll es erstmals in Schleswig-Holstein zu Warnstreiks kommen. Die Gewerkschaft Verdi rief dazu die 1400 Beschäftigten des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr auf.

02.02.2017 UPDATE: 02.02.2017 02:21 Uhr 15 Sekunden

Berlin (dpa) - Eltern und Schüler in mehreren Bundesländern müssen weiter mit Einschränkungen des Schulunterrichts rechnen. Die Gewerkschaften wollen im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes der Länder heute ihre Warnstreiks und Proteste fortsetzen. Zudem sollen die Aktionen auf weitere Landeseinrichtungen ausgeweitet werden. So soll es erstmals in Schleswig-Holstein zu Warnstreiks kommen.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?