Plus

Geplatzter Deal für Ferienflieger: Tuifly-Aufsichtsrat tagt Montag

Hannover (dpa) - Nach dem geplatzten Deal für einen neuen Ferienflieger kommt in der kommenden Woche der Aufsichtsrat von Tuifly zusammen. Dabei wird auch der Strategiewechsel des Air-Berlin-Großaktionärs Etihad Thema sein, wie ein Tui-Sprecher in Hannover sagte. Tui, Air Berlin und Etihad hatten im Oktober Pläne für eine Fusion von Tuifly mit der österreichischen Air-Berlin-Tochter Niki bekanntgegeben - als wichtiges Element für die Sanierung der Air Berlin. Die Gespräche wurden nun aufgekündigt.

09.06.2017 UPDATE: 09.06.2017 21:56 Uhr 17 Sekunden

Hannover (dpa) - Nach dem geplatzten Deal für einen neuen Ferienflieger kommt in der kommenden Woche der Aufsichtsrat von Tuifly zusammen. Dabei wird auch der Strategiewechsel des Air-Berlin-Großaktionärs Etihad Thema sein, wie ein Tui-Sprecher in Hannover sagte. Tui, Air Berlin und Etihad hatten im Oktober Pläne für eine Fusion von Tuifly mit der österreichischen Air-Berlin-Tochter Niki

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?