Plus

Fünfjähriger stirbt bei Reisebusunfall - 15 Schwerverletzte

Erfurt (dpa) - Bei einem schweren Busunglück auf der Autobahn A4 bei Erfurt ist ein fünfjähriger Junge ums Leben gekommen. 15 Kinder und Jugendliche aus Sachsen, die auf dem Heimweg von einer Sprachreise aus Großbritannien waren, erlitten schwere Verletzungen. In dem Bus, der nach Annaberg-Buchholz unterwegs war, saßen 60 Kinder und Jugendliche sowie vier Betreuer und der Fahrer. Zu dem Unfall soll es gekommen sein, nachdem der Bus einen Lastwagen überholt hatte. Er fuhr dann beim Einscheren eine Böschung hinauf und stürzte neben dem Standstreifen der Autobahn um.

30.10.2015 UPDATE: 30.10.2015 21:11 Uhr 20 Sekunden

Erfurt (dpa) - Bei einem schweren Busunglück auf der Autobahn A4 bei Erfurt ist ein fünfjähriger Junge ums Leben gekommen. 15 Kinder und Jugendliche aus Sachsen, die auf dem Heimweg von einer Sprachreise aus Großbritannien waren, erlitten schwere Verletzungen. In dem Bus, der nach Annaberg-Buchholz unterwegs war, saßen 60 Kinder und Jugendliche sowie vier Betreuer und der Fahrer. Zu dem Unfall

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?