Plus

Franziskus fordert Schonfrist für Trump: "Warten wir ab"

Vatikanstadt (dpa) - Papst Franziskus gibt dem vielkritisierten neuen US-Präsidenten Donald Trump eine Bewährungschance: "Warten wir ab, was er macht, und danach wird bewertet", sagte das Oberhaupt der Katholischen Kirche der spanischen Zeitung "El País". Franziskus wies in diesem Zusammenhang auf "Prophezeiungen von Unglücken oder von Reichtümern, die danach nicht eintreten", hin. Was Sie bis jetzt gehört haben, bereitet Ihnen keine Sorgen?, wurde Franziskus gefragt. Die Antwort: "Ich warte ab. Gott hat doch bei all meinen Sünden so lange auf mich gewartet."

22.01.2017 UPDATE: 22.01.2017 04:46 Uhr 19 Sekunden

Vatikanstadt (dpa) - Papst Franziskus gibt dem vielkritisierten neuen US-Präsidenten Donald Trump eine Bewährungschance: "Warten wir ab, was er macht, und danach wird bewertet", sagte das Oberhaupt der Katholischen Kirche der spanischen Zeitung "El País". Franziskus wies in diesem Zusammenhang auf "Prophezeiungen von Unglücken oder von Reichtümern, die danach nicht eintreten", hin. Was Sie bis

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?