Plus

Erste Galileo-Dienste gestartet

Brüssel (dpa) - Erste Dienste des europäischen Satelliten-Navigationssystems Galileo sind verfügbar. Bürger, Firmen und Behörden können nun auf die Angebote zurückgreifen, wie die Brüsseler EU-Kommission mitteilte. Mit Hilfe des milliardenschweren Prestigeprojekts will Europa unabhängiger werden - etwa vom US-Dienst GPS und dem russischen System Glonass. Galileo geht nach jahrelangen Verzögerungen an den Start. Ursprünglich sollten erste Dienste schon 2008 zur Verfügung stehen.

15.12.2016 UPDATE: 15.12.2016 12:16 Uhr 15 Sekunden

Brüssel (dpa) - Erste Dienste des europäischen Satelliten-Navigationssystems Galileo sind verfügbar. Bürger, Firmen und Behörden können nun auf die Angebote zurückgreifen, wie die Brüsseler EU-Kommission mitteilte. Mit Hilfe des milliardenschweren Prestigeprojekts will Europa unabhängiger werden - etwa vom US-Dienst GPS und dem russischen System Glonass. Galileo geht nach jahrelangen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?