Plus

Einigung in Bahn-Tarifrunde - Warnstreiks vom Tisch

Berlin (dpa) - In der Bahn-Tarifrunde ist der Durchbruch geschafft - für Bahnkunden heißt das: keine Streiks vor Weihnachten. Die Gewerkschaft EVG hat sich mit der Bahn auf ein neues Tarifpaket geeinigt. Die Kernpunkte: 150 000 Beschäftigte bekommen 2,5 Prozent mehr Geld. Hinzu kommt eine Einmalzahlung von 550 Euro. Außerdem können Arbeitnehmer künftig wählen, ob sie mehr Geld wollen, weniger Wochenarbeitszeit oder mehr Urlaubstage. Bahn-Personalvorstand Weber sagte, die Bahn sei dabei wirtschaftlich an die Grenzen gegangen.

13.12.2016 UPDATE: 13.12.2016 12:56 Uhr 17 Sekunden

Berlin (dpa) - In der Bahn-Tarifrunde ist der Durchbruch geschafft - für Bahnkunden heißt das: keine Streiks vor Weihnachten. Die Gewerkschaft EVG hat sich mit der Bahn auf ein neues Tarifpaket geeinigt. Die Kernpunkte: 150 000 Beschäftigte bekommen 2,5 Prozent mehr Geld. Hinzu kommt eine Einmalzahlung von 550 Euro. Außerdem können Arbeitnehmer künftig wählen, ob sie mehr Geld wollen, weniger

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?