Plus

CDU überflügelt SPD im Norden nach Hochrechnungen deutlich

Kiel (dpa) - Bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein hat die CDU deutlich zugelegt: Nach den ersten Hochrechnungen von ARD und ZDF kommt die Partei um Spitzenkandidat Daniel Günther auf 33 bis 33,8 Prozent. Die Sozialdemokraten um Ministerpräsident Torsten Albig verzeichnen kräftige Verluste und kommen auf 26,2 bis 26,7 Prozent. Der Koalitionspartner SSW verzeichnet ebenfalls Verluste. Die Grünen können mit rund 13 Prozent ihr Ergebnis in etwa halten. Die FDP wird zweistellig und die AfD zieht mit etwa 5,5 Prozent erstmals in den Kieler Landtag ein. Die Linken scheitern an der Fünf-Prozent-Hürde.

07.05.2017 UPDATE: 07.05.2017 18:51 Uhr 20 Sekunden

Kiel (dpa) - Bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein hat die CDU deutlich zugelegt: Nach den ersten Hochrechnungen von ARD und ZDF kommt die Partei um Spitzenkandidat Daniel Günther auf 33 bis 33,8 Prozent. Die Sozialdemokraten um Ministerpräsident Torsten Albig verzeichnen kräftige Verluste und kommen auf 26,2 bis 26,7 Prozent. Der Koalitionspartner SSW verzeichnet ebenfalls Verluste. Die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?