Plus

Brüssel gedenkt mit Schweigeminute der Opfer des Terrors

Brüssel (dpa) - Mit einer Schweigeminute haben die Menschen in Brüssel der Opfer der Terroranschläge gedacht. Auch der belgische Premierminister Charles Michel sowie König Philippe und Königin Mathilde kamen zur stummen Trauer im Gebäude der EU-Kommission zusammen. Auch Frankreichs Premierminister Manuel Valls war anwesend. Bei den Attentaten auf die Metro und den internationalen Flughafen von Brüssel waren gestern nach offiziellen Angaben mehr als 30 Menschen ums Leben gekommen und fast 260 verletzt worden. Die Polizei soll einen Terrorverdächtigen festgenommen haben.

23.03.2016 UPDATE: 23.03.2016 12:36 Uhr 18 Sekunden

Brüssel (dpa) - Mit einer Schweigeminute haben die Menschen in Brüssel der Opfer der Terroranschläge gedacht. Auch der belgische Premierminister Charles Michel sowie König Philippe und Königin Mathilde kamen zur stummen Trauer im Gebäude der EU-Kommission zusammen. Auch Frankreichs Premierminister Manuel Valls war anwesend. Bei den Attentaten auf die Metro und den internationalen Flughafen von

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?