Plus

Bodenpersonal will Streikpause an Berliner Flughäfen einlegen

Berlin (dpa) - Passagiere an den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld müssen bis Sonntag keine neuen Streiks fürchten. Die Gewerkschaft Verdi kündigte eine Streikpause an, um den Arbeitgebern Zeit zum Nachdenken zu geben. Kommt die Tarifrunde für die 2000 Beschäftigten des Bodenpersonals jedoch nicht voran, drohen von Montag an auch unangekündigte Streiks. Auf einen Vorschlag der Arbeitgeber zu einer Schlichtung reagierte Verdi skeptisch. Am Mittwochmorgen um 5.00 Uhr sollen die Beschäftigten nach zwei Tagen Streik die Arbeit wieder aufnehmen.

14.03.2017 UPDATE: 14.03.2017 19:01 Uhr 18 Sekunden

Berlin (dpa) - Passagiere an den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld müssen bis Sonntag keine neuen Streiks fürchten. Die Gewerkschaft Verdi kündigte eine Streikpause an, um den Arbeitgebern Zeit zum Nachdenken zu geben. Kommt die Tarifrunde für die 2000 Beschäftigten des Bodenpersonals jedoch nicht voran, drohen von Montag an auch unangekündigte Streiks. Auf einen Vorschlag der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?