Plus

Berichte: Obama warnte Trump vor Mike Flynn

Washington (dpa) - Barack Obama hat nach Angaben mehrerer US-Medien seinen Nachfolger Donald Trump persönlich vor der Bestellung von Ex-General Michael Flynn zum nationalen Sicherheitsberater gewarnt. Das berichteten die Sender NBC und CNN unter Berufung auf Mitarbeiter des damaligen US-Präsidenten. Trumps Sprecher Sean Spicer sagte, in der Tat habe Obama klargemacht, dass er kein Fan Flynns sei. Flynn war im Februar nach nur 24 Tagen zurückgetreten. Er hatte vor seinem Amtsantritt mit dem russischen Botschafter über Sanktionen gegen Moskau gesprochen und darüber später falsche Angaben gemacht.

08.05.2017 UPDATE: 08.05.2017 20:51 Uhr 19 Sekunden

Washington (dpa) - Barack Obama hat nach Angaben mehrerer US-Medien seinen Nachfolger Donald Trump persönlich vor der Bestellung von Ex-General Michael Flynn zum nationalen Sicherheitsberater gewarnt. Das berichteten die Sender NBC und CNN unter Berufung auf Mitarbeiter des damaligen US-Präsidenten. Trumps Sprecher Sean Spicer sagte, in der Tat habe Obama klargemacht, dass er kein Fan Flynns

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?