Plus

Bericht: Im französischen Geheimdienst wurde Fusion mit BND überlegt

Paris (dpa) - Im französischen Auslandsgeheimdienst DGSE wurde auf Spitzenebene eine Fusion mit dem deutschen Geheimdienst BND überlegt, um den USA Paroli zu bieten. Das berichtet die französische Zeitung "Le Monde" mit Hinweis auf bisher unveröffentlichte Aussagen von Bernard Barbier. Dieser war bis 2014 Technikchef der DGSE. Zusammen würden DGSE und BND auf 15 000 Mitarbeiter kommen. Die amerikanische NSA beschäftige allein 60 000 Menschen. Französische Politiker hätten den Fusions-Vorschlag aber nicht weiterverfolgt, sagte Barbier.

03.09.2016 UPDATE: 03.09.2016 21:01 Uhr 16 Sekunden

Paris (dpa) - Im französischen Auslandsgeheimdienst DGSE wurde auf Spitzenebene eine Fusion mit dem deutschen Geheimdienst BND überlegt, um den USA Paroli zu bieten. Das berichtet die französische Zeitung "Le Monde" mit Hinweis auf bisher unveröffentlichte Aussagen von Bernard Barbier. Dieser war bis 2014 Technikchef der DGSE. Zusammen würden DGSE und BND auf 15 000 Mitarbeiter kommen. Die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?