Plus

Abe verurteilt Raketentest durch Nordkorea scharf

Palm Beach (dpa) - Der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe hat den jüngsten Raketentest durch Nordkorea scharf verurteilt. Der Test sei nicht zu tolerieren, erklärte er bei einem gemeinsamen Auftritt mit US-Präsident Donald Trump. Abe forderte Nordkorea auf, sich an die Resolutionen des UN-Sicherheitsrates zu halten. Trump erklärte während der kurzen Stellungnahme, dass die USA zu "100 Prozent" hinter dem Verbündeten Japan stünden. Nordkorea hatte nach Angaben Südkoreas zuvor eine ballistische Rakete getestet und in Richtung Japanisches Meer geschossen.

12.02.2017 UPDATE: 12.02.2017 06:26 Uhr 18 Sekunden

Palm Beach (dpa) - Der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe hat den jüngsten Raketentest durch Nordkorea scharf verurteilt. Der Test sei nicht zu tolerieren, erklärte er bei einem gemeinsamen Auftritt mit US-Präsident Donald Trump. Abe forderte Nordkorea auf, sich an die Resolutionen des UN-Sicherheitsrates zu halten. Trump erklärte während der kurzen Stellungnahme, dass die USA zu "100

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?