Plus

39 Tote bei Zugunglück in Indien

Neu Delhi (dpa) - Wenige Wochen nach einem der schlimmsten Eisenbahnunfälle in Indien ist im Süden des Landes erneut ein Zug verunglückt. Mindestens 39 Menschen starben und 50 weitere wurden verletzt, als sieben Waggons und die Lok des sogenannten Hirakand-Expresses am späten Samstagabend in der Nähe des Bahnhofs Kuneru im Staat Andhra Pradesh entgleisten, wie die Behörden mitteilten. Viele der Reisenden seien sofort tot gewesen, erklärte ein Sprecher der regionalen Eisenbahn. Der Zustand mehrerer Verletzter sei noch kritisch.

22.01.2017 UPDATE: 22.01.2017 16:56 Uhr 18 Sekunden

Neu Delhi (dpa) - Wenige Wochen nach einem der schlimmsten Eisenbahnunfälle in Indien ist im Süden des Landes erneut ein Zug verunglückt. Mindestens 39 Menschen starben und 50 weitere wurden verletzt, als sieben Waggons und die Lok des sogenannten Hirakand-Expresses am späten Samstagabend in der Nähe des Bahnhofs Kuneru im Staat Andhra Pradesh entgleisten, wie die Behörden mitteilten. Viele

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?