Plus

28-Jähriger bei SEK-Einsatz erschossen

Weddersleben (dpa) - Bei einem Polizeieinsatz im Harz ist ein 28-Jähriger erschossen worden. Der Mann hatte ein Familienmitglied mit einer Waffe bedroht und sich anschließend in seinem Zimmer in dem Haus im Weddersleben verschanzt, wie die Polizei in Sachsen-Anhalt mitteilte. Beamte des Spezialeinsatzkommandos rückten an. Kaum hatten die Beamten das Haus betreten, öffnete der 28-Jährige seine Tür und schoss mit einer automatischen Kriegswaffe auf die Einsatzkräfte. Darauf erwiderten die Beamten das Feuer und töteten den 28-Jährigen. Ein SEK-Beamter wurde bei dem Einsatz schwer verletzt.

11.07.2017 UPDATE: 11.07.2017 22:21 Uhr 20 Sekunden

Weddersleben (dpa) - Bei einem Polizeieinsatz im Harz ist ein 28-Jähriger erschossen worden. Der Mann hatte ein Familienmitglied mit einer Waffe bedroht und sich anschließend in seinem Zimmer in dem Haus im Weddersleben verschanzt, wie die Polizei in Sachsen-Anhalt mitteilte. Beamte des Spezialeinsatzkommandos rückten an. Kaum hatten die Beamten das Haus betreten, öffnete der 28-Jährige seine

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?