Plus

13-jährige Schüler stürzen in abschüssigem Gelände in den Tod

Daone (dpa) - Zwei 13-jährige Schüler sind bei Daone in der norditalienischen Region Trentino-Südtirol in einem abschüssigen Gelände abgestürzt und ums Leben gekommen. Helfer der Bergrettung und der Feuerwehr konnten die beiden in der Nacht nur noch tot bergen. Die Jungen waren der Nachrichtenagentur Ansa zufolge gestern Nachmittag in einer Höhe von etwa 1700 Metern von einer Alm aus aufgebrochen, um Fotos zu machen. Als sie zum Abendessen nicht zurück waren, alarmierten Familienangehörige die Rettungskräfte. Die Schüler stammten demnach aus der Gegend und kannten das Gebiet gut.

04.08.2016 UPDATE: 04.08.2016 15:46 Uhr 21 Sekunden

Daone (dpa) - Zwei 13-jährige Schüler sind bei Daone in der norditalienischen Region Trentino-Südtirol in einem abschüssigen Gelände abgestürzt und ums Leben gekommen. Helfer der Bergrettung und der Feuerwehr konnten die beiden in der Nacht nur noch tot bergen. Die Jungen waren der Nachrichtenagentur Ansa zufolge gestern Nachmittag in einer Höhe von etwa 1700 Metern von einer Alm aus

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?