Plus

Vor neuem Gipfel mit Trump: Kim und Xi üben Schulterschluss

Peking (dpa) - Vor einem möglichen zweiten Treffen mit US-Präsident Donald Trump hat Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un seine Nähe zur chinesischen Führung demonstriert. Die Beziehungen beider Länder seien im vergangenen Jahr auf "ein neues Hoch" befördert worden, zitierte ihn Chinas staatliche Nachrichtenagentur Xinhua nach einem Treffen mit Chinas Präsident Xi Jinping in Peking. Der chinesische Staats- und Parteichef sprach demnach von einem "neuen historischen Kapitel" in den gegenseitigen Beziehungen. Auch begrüßte China das Vorhaben weiterer Gipfeltreffen zwischen Nordkorea und den USA.

10.01.2019 UPDATE: 10.01.2019 03:13 Uhr 19 Sekunden

Peking (dpa) - Vor einem möglichen zweiten Treffen mit US-Präsident Donald Trump hat Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un seine Nähe zur chinesischen Führung demonstriert. Die Beziehungen beider Länder seien im vergangenen Jahr auf "ein neues Hoch" befördert worden, zitierte ihn Chinas staatliche Nachrichtenagentur Xinhua nach einem Treffen mit Chinas Präsident Xi Jinping in Peking. Der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?