Plus Verschobene Sommerspiele

Olympisches Improvisieren: Rettungsplan der Tokio-Macher

Die Olympia-Organisatoren von Tokio werden die Zweifel an ihren bereits verlegten Sommerspielen nicht los. Ein flexibler Notfall-Plan soll das weltgrößte Sportereignis retten. Am 17. Juli wollen die Gastgeber dem IOC einen Zwischenbericht vorlegen.

16.07.2020 UPDATE: 16.07.2020 12:08 Uhr 2 Minuten, 1 Sekunde
Tokio 2020
Ein flexibler Notfall-Plan soll die verschobenen Sommerspiele retten. Foto: Eugene Hoshiko/AP/dpa

Lausanne (dpa) - Für die Rettung der Sommerspiele in Tokio setzt IOC-Chef Thomas Bach alle Hoffnungen in die Improvisationskünste der Olympia-Macher.

Von einer Vielzahl an Notfall-Szenarien sprach der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, bevor am folgenden Tag die japanischen Gastgeber bei der ersten Online-Session in der Geschichte des IOC ihr Maßnahmenpaket für die ins

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?