Plus Verrücktes Fußball-Jahr

Videochaos, Terror-Angst und Rekord-Transfer

Lahm-Rückritt, XXL-WM, Stögers Blitz-Comeback, die Rückkehr von Rentner Heynckes, Neymars Weltrekord-Wechsel, Hans Schäfers Tod, Schweinsteigers Auswanderung, der Anschlag auf den Dortmunder Mannschaftsbus - das Fußball-Jahr 2017 hatte es in sich.

26.12.2017 UPDATE: 26.12.2017 09:58 Uhr 5 Minuten, 26 Sekunden
Rekordmann
Für 222 Millionen Ablöse wechselte Superstar Neymar vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain - der bisherige Rekordtransfer der Fußball-Geschichte! Foto: Kamil Zihnioglu

Frankfurt/Main (dpa) - Langeweile ist etwas anderes: Das Fußball-Jahr 2017 war auch ohne Weltmeisterschaft ein ungemein ereignisreiches. Die Deutsche Presse-Agentur blickt zurück auf Bewegendes, Skandalöses, Unfassbares und Historisches:

JANUAR

Monokultur: Cristiano Ronaldo ist "Weltfußballer des Jahres". Seit neun Jahren geht die höchste Auszeichnung der FIFA an den Portugiesen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?