Plus

Verdächtige Pakete in Auslandsvertretungen in Australien

Canberra (dpa) - Bei mehreren ausländischen Vertretungen in der australischen Hauptstadt Canberra und in Melbourne sind Päckchen mit verdächtigem Material eingegangen. Nach Medienberichten ist in Melbourne auch das deutsche Konsulat betroffen. Eine Bestätigung gab es dafür zunächst nicht. In Canberra sind mehrere Botschaften das Ziel. Nach ersten Angaben der Behörden des Bundesstaates Victoria wurden allein in Melbourne insgesamt zehn Fälle gemeldet. Die Lage sei "unter Kontrolle", hieß es.

09.01.2019 UPDATE: 09.01.2019 07:33 Uhr 16 Sekunden

Canberra (dpa) - Bei mehreren ausländischen Vertretungen in der australischen Hauptstadt Canberra und in Melbourne sind Päckchen mit verdächtigem Material eingegangen. Nach Medienberichten ist in Melbourne auch das deutsche Konsulat betroffen. Eine Bestätigung gab es dafür zunächst nicht. In Canberra sind mehrere Botschaften das Ziel. Nach ersten Angaben der Behörden des Bundesstaates Victoria

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?