Plus

Unser Gehirn spielt uns einen Streich

Wer in diesen Tagen abends aus dem Fenster schaut, kann den Vollmond aufgehen sehen. Langsam steigt er immer höher. Dabei fällt auf: Wenn der Mond noch tief über dem Horizont steht, sieht er ungewöhnlich groß aus. Steht er hoch am Nachthimmel, wirkt er nicht mehr so groß.

10.03.2020 UPDATE: 30.03.2020 11:28 Uhr 40 Sekunden
Der Vollmond
Wie groß ist der Mond? Mal sieht er größer aus, mal kleiner. Foto: Marijan Murat/dpa

Wer in diesen Tagen abends aus dem Fenster schaut, kann den Vollmond aufgehen sehen. Langsam steigt er immer höher. Dabei fällt auf: Wenn der Mond noch tief über dem Horizont steht, sieht er ungewöhnlich groß aus. Steht er hoch am Nachthimmel, wirkt er nicht mehr so groß.

Verändert der Mond etwa seine Größe? Oder entfernt er sich deutlich weiter von der Erde? Nein, Messungen zeigen: Der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?