Plus Umweltministerium

Zweite Förderrunde für Lastenfahrräder gestartet

Fahrradfahrer in Hessen können seit Dienstag beim Kauf eines Lastenrads wieder beim Land einen Zuschuss beantragen. Für ein Lastenrad ohne Elektroantrieb gibt es 500 Euro, für ein E-Lastenrad 1000 Euro. Auch Anhänger werden gefördert. Insgesamt stehen nach Angaben des Umweltministeriums in der zweiten Förderrunde 1,5 Millionen Euro zur Verfügung.

15.03.2022 UPDATE: 15.03.2022 11:12 Uhr 18 Sekunden
Hessens Umweltministerin Priska Hinz
Die hessische Verbraucherschutzministerin Priska Hinz (Grüne), spricht.

Wiesbaden (dpa/lhe) - "Die große Nachfrage in der ersten Runde hat gezeigt, dass die Bürger gerne auf ihr Auto verzichten, wenn sie zum Umstieg motiviert und dabei unterstützt werden", sagte Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) in Wiesbaden.

Im Herbst 2020 war das erste Förderprogramm der Landesregierung bereits nach wenigen Wochen wegen der großen Nachfrage eingestellt worden. Die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.