Plus

Tusk will in zwei Wochen Agenda für Reformen vorlegen

Tallinn (dpa) - EU-Ratspräsident Donald Tusk will in zwei Wochen eine konkrete "Agenda 2017/2018" zur Reform der EU vorlegen. Das kündigte er in der estnischen Hauptstadt Tallinn an. Tusk reagierte damit auf die weitreichenden Reformvorschläge des französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Es gehe darum, "echte Lösungen für echte Probleme" zu finden, sagte Tusk. Fortschritte könnten nur "Schritt für Schritt" erzielt werden. In Tallinn sprechen die Staats- und Regierungschefs heute vor allem über die weitere Digitalisierung Europas. Dabei geht es auch um den Ausbau des schnellen Internets und Cybersicherheit.

29.09.2017 UPDATE: 29.09.2017 11:18 Uhr 20 Sekunden

Tallinn (dpa) - EU-Ratspräsident Donald Tusk will in zwei Wochen eine konkrete "Agenda 2017/2018" zur Reform der EU vorlegen. Das kündigte er in der estnischen Hauptstadt Tallinn an. Tusk reagierte damit auf die weitreichenden Reformvorschläge des französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Es gehe darum, "echte Lösungen für echte Probleme" zu finden, sagte Tusk. Fortschritte könnten nur

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?