Plus

Trump verteidigt Gipfel mit Putin - Kritik an "Fake News"

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat sein Gipfeltreffen mit Kremlchef Wladimir Putin gegen heftige Kritik verteidigt und Medien falsche Berichterstattung vorgeworfen. "Während ich ein großartiges Treffen mit der Nato hatte, (...) hatte ich ein sogar noch besseres Treffen mit Wladimir Putin", schrieb Trump auf Twitter. "Traurigerweise wird darüber nicht auf diese Weise berichtet - die Fake News drehen durch!" Allerdings haben nicht nur Medien, sondern auch prominente Politiker seiner eigenen republikanischen Partei Trump für seine unkritische Haltung gegenüber Putin kritisiert.

17.07.2018 UPDATE: 17.07.2018 18:08 Uhr 18 Sekunden

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat sein Gipfeltreffen mit Kremlchef Wladimir Putin gegen heftige Kritik verteidigt und Medien falsche Berichterstattung vorgeworfen. "Während ich ein großartiges Treffen mit der Nato hatte, (...) hatte ich ein sogar noch besseres Treffen mit Wladimir Putin", schrieb Trump auf Twitter. "Traurigerweise wird darüber nicht auf diese Weise berichtet -

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?