Plus

Trump: Iran verfolgt Bau von Atomwaffenfähigkeit

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat dem Iran vorgeworfen, über sein Atomprogramm zu lügen. Die Diktatur des Irans habe auch nach dem internationalen Abkommen weiter an der Entwicklung ballistischer Raketen gearbeitet, die mit Atomsprengköpfen bestückt werden könnten, sagte Trump im Weißen Haus. "Wir haben definitive Beweise, dass Irans Versprechen eine Lüge war", sagte er. "Wir werden einem Regime, das "Tod für Amerika" schreit, nicht erlauben, Zugang zu den tödlichsten Waffen zu bekommen", sagte Trump zur Begründung der einseitigen Aufkündigung des Iran-Abkommens.

08.05.2018 UPDATE: 08.05.2018 20:53 Uhr 20 Sekunden

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat dem Iran vorgeworfen, über sein Atomprogramm zu lügen. Die Diktatur des Irans habe auch nach dem internationalen Abkommen weiter an der Entwicklung ballistischer Raketen gearbeitet, die mit Atomsprengköpfen bestückt werden könnten, sagte Trump im Weißen Haus. "Wir haben definitive Beweise, dass Irans Versprechen eine Lüge war", sagte er. "Wir

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?