Plus

Tanklastwagen explodiert im Niger - mindestens 55 Tote

Niamey (dpa) - Im westafrikanischen Niger sind bei der Explosion eines Tanklasters mindestens 55 Menschen getötet worden. Zu dem Unfall sei es in der Nähe des Flughafens der Hauptstadt Niamey gekommen, teilte Innenminister Mohamed Bazoum auf Twitter mit. Der Lastwagen sei nahe einer Tankstelle umgekippt. Der Grund hierfür war zunächst unklar. Mindestens 37 Menschen seien verletzt worden. Vergangene Woche hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel den westafrikanische Staat besucht.

06.05.2019 UPDATE: 06.05.2019 13:53 Uhr 15 Sekunden

Niamey (dpa) - Im westafrikanischen Niger sind bei der Explosion eines Tanklasters mindestens 55 Menschen getötet worden. Zu dem Unfall sei es in der Nähe des Flughafens der Hauptstadt Niamey gekommen, teilte Innenminister Mohamed Bazoum auf Twitter mit. Der Lastwagen sei nahe einer Tankstelle umgekippt. Der Grund hierfür war zunächst unklar. Mindestens 37 Menschen seien verletzt worden.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?