Plus

Sturm fegt über Skandinavien - Tausende Haushalte ohne Strom

Stockholm (dpa) - Das Schlimmste ist vorbei: Meteorologen haben die Warnungen vor einem schweren Sturm über Skandinavien aufgehoben. Tief "Knud" hatte Dänemark gestern Nachmittag erreicht und zog dann über Südnorwegen und Westschweden. Der Sturm sorgte für Stromausfälle, Zug- und Fährverbindungen wurden gestrichen. Bis zu 50 000 Haushalte waren laut Stromanbietern insgesamt von Ausfällen betroffen. Die Reedereien Color Line und Stena Line haben auch heute mehrere Passagierverbindung zwischen Häfen in Norwegen und Dänemark gestrichen.

22.09.2018 UPDATE: 22.09.2018 12:08 Uhr 17 Sekunden

Stockholm (dpa) - Das Schlimmste ist vorbei: Meteorologen haben die Warnungen vor einem schweren Sturm über Skandinavien aufgehoben. Tief "Knud" hatte Dänemark gestern Nachmittag erreicht und zog dann über Südnorwegen und Westschweden. Der Sturm sorgte für Stromausfälle, Zug- und Fährverbindungen wurden gestrichen. Bis zu 50 000 Haushalte waren laut Stromanbietern insgesamt von Ausfällen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?