Plus

Seehofer zufrieden mit Rückgang der Asyl-Migration

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer ist zuversichtlich, dass die Zahl der neu ankommenden Asylbewerber zum Jahresende unterhalb der von ihm geforderten "Obergrenze" liegen wird. "Wir haben jetzt im zweiten Jahr in Folge einen deutlichen Rückgang der Asylanträge", sagte Seehofer im Bundestag während der Debatte um den Etat seines Ministeriums. Im vergangenen Jahr hatten insgesamt 185 853 Menschen in Deutschland Asyl beantragt. Die AfD warf der Bundesregierung dennoch vor, sie unternehme nicht genügend gegen illegale Migration.

12.09.2019 UPDATE: 12.09.2019 10:08 Uhr 17 Sekunden

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer ist zuversichtlich, dass die Zahl der neu ankommenden Asylbewerber zum Jahresende unterhalb der von ihm geforderten "Obergrenze" liegen wird. "Wir haben jetzt im zweiten Jahr in Folge einen deutlichen Rückgang der Asylanträge", sagte Seehofer im Bundestag während der Debatte um den Etat seines Ministeriums. Im vergangenen Jahr hatten insgesamt

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?