Plus

Putin unterzeichnet Dekret zum Aussetzen des INF-Vertrages

Moskau (dpa) - Der russische Präsident Wladimir Putin hat ein Dekret zur Aussetzung des INF-Abrüstungsvertrages unterzeichnet. Putin hatte schon Anfang Februar angekündigt, dass Russland den INF-Vertrag zum Verzicht auf atomare Mittelstreckenwaffen als Reaktion auf die Aufkündigung des Abkommens durch die USA aussetzen werde. Der Vertrag verbietet landgestützte Raketen und Marschflugkörper mit einer Reichweite zwischen 500 und 5500 Kilometern und untersagt auch die Produktion und Tests solcher Systeme. Beide Seiten hatten sich gegenseitig vorgeworfen, sich nicht an den Vertrag zu halten.

04.03.2019 UPDATE: 04.03.2019 15:43 Uhr 18 Sekunden

Moskau (dpa) - Der russische Präsident Wladimir Putin hat ein Dekret zur Aussetzung des INF-Abrüstungsvertrages unterzeichnet. Putin hatte schon Anfang Februar angekündigt, dass Russland den INF-Vertrag zum Verzicht auf atomare Mittelstreckenwaffen als Reaktion auf die Aufkündigung des Abkommens durch die USA aussetzen werde. Der Vertrag verbietet landgestützte Raketen und Marschflugkörper mit

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?