Plus

Papst verlangt "konkrete Maßnahmen" gegen Missbrauch

Rom (dpa) - Papst Franziskus hat zum Auftakt des Kinderschutzgipfels im Vatikan "konkrete und wirksame Maßnahmen" gefordert, um das "Übel" des sexuellen Missbrauchs zu bekämpfen. "Das Volk Gottes schaut auf uns und erwartet von uns keine einfachen und vorhersehbaren Verurteilungen", sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche. "Hören wir den Schrei der Kleinen, die Gerechtigkeit verlangen." An dem Treffen nehmen bis Sonntag neben Bischöfen die Spitzen der römischen Kurie und Ordensvertreter teil.

21.02.2019 UPDATE: 21.02.2019 09:48 Uhr 16 Sekunden

Rom (dpa) - Papst Franziskus hat zum Auftakt des Kinderschutzgipfels im Vatikan "konkrete und wirksame Maßnahmen" gefordert, um das "Übel" des sexuellen Missbrauchs zu bekämpfen. "Das Volk Gottes schaut auf uns und erwartet von uns keine einfachen und vorhersehbaren Verurteilungen", sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche. "Hören wir den Schrei der Kleinen, die Gerechtigkeit verlangen." An

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?