Plus Natur

Kleinere Gärten, mehr Onlinehandel: Weniger Baumschulen

Bäume, Sträucher und Rosen für den Verkauf hegen und pflegen: Die Zahl der Baumschulen ist in Rheinland-Pfalz deutlich gesunken. Seit dem Jahr 2000 hat sich die Fläche dieser Betriebe im Land mehr als halbiert. 2021 gab es laut dem Statistischen Landesamt (Bad Ems) noch 59 derartige Betriebe mit einer Gesamtfläche von 461 Hektar. Damit bewirtschafteten diese im Durchschnitt 7,8 Hektar.

10.04.2022 UPDATE: 10.04.2022 08:15 Uhr 31 Sekunden
Immer weniger Baumschulen
Ein Mitarbeiter der Baumschule Fischer entnimmt einen Apfelbaum aus einer Reihe.

Mainz (dpa/lrs) - Das rheinland-pfälzische Landwirtschaftsministerium in Mainz nannte in seiner Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der AfD mehrere Gründe für die gesunkene Zahl von Baumschulen. Private Baugrundstücke und Gärten werden demnach tendenziell kleiner. Daher würden hier weniger Pflanzen benötigt. Gleiches gelte für die Flächen neben Verkehrswegen wegen des "reduzierten

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.