Plus Nations League

Ungeliebte Premiere: Geisterspiel - für Löw aber "wertvoll"

Wieder ein Neustart: Löws junge Garde hat große Ziele. Die Nations League mit Top-Gegnern wie Spanien kommt für die EM-Pläne gerade recht. Einen Vorteil nimmt das DFB-Team schon mit. Noch aber beeinflusst die Corona-Pandemie auch weiter die Nationalmannschaft.

02.09.2020 UPDATE: 02.09.2020 05:03 Uhr 3 Minuten, 17 Sekunden
Joachim Löw
Joachim Löw klettert beim DFB-Training über eine Absperrung. Foto: Christian Charisius/dpa

Stuttgart (dpa) - Nach 289 Tagen Zwangspause dürfen Joachim Löw und seine erfolgshungrigen Spieler wieder loslegen. Doch beim Neustart der deutschen Nationalmannschaft schlagen beim Bundestrainer noch immer "zwei Herzen in einer Brust", wie der Weltmeister-Coach von 2014 selbst einräumte.

Auf der einen Seite kehrt das DFB-Team mit Interims-Kapitän Toni Kroos am Donnerstag (20.45 Uhr/ZDF)

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?