Plus Nach Testphase

Videobeweis offiziell: FIFA-Boss verspricht positive Folgen

Der in der Bundesliga umstrittene Videobeweis ist nun offiziell eingeführt. Nach den Pannen beim Confed Cup mahnt DFB-Präsident Grindel die FIFA aber zu einer gründlichen Vorbereitung - falls das technische Hilfsmittel wie erwartet bei der WM angewendet wird.

03.03.2018 UPDATE: 03.03.2018 13:43 Uhr 2 Minuten, 4 Sekunden
Technisches Hilfsmittel
Der Videobeweis wird offiziell. Foto: Rolf Vennenbernd

Zürich (dpa) - Der Videobeweis ist trotz hitziger Debatten in das Regelwerk des internationalen Fußballs aufgenommen worden und kommt höchstwahrscheinlich auch bei der Weltmeisterschaft in Russland zum Einsatz.

Die offizielle Einführung des technischen Hilfsmittels beschloss das International Football Association Board (IFAB) in Zürich mit den vier Stimmen der FIFA-Vertreter. Für die WM

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?