Plus Nach Hubschrauberabsturz

Kobe Bryant und drei Begleiter identifiziert

Gerichtsmediziner bestätigen den Unfalltod von Superstar Kobe Bryant. Alle neun Leichen sind von der Absturzstelle geborgen. Die Ursache für den Helikopter-Absturz wird weiter untersucht. Der Basketball und seine Stars tragen Trauer.

29.01.2020 UPDATE: 29.01.2020 02:38 Uhr 1 Minute, 35 Sekunden
Kobe Bryant gestorben
Mister Alek, ein in Los Angeles ansässiger Grafitti-Künstler, sprayt in Long Beach ein Bild des gestorbenen Basketball-Stars Kobe Bryant auf eine Wand. Foto: Brittany Murray/Orange County Register via ZUMA/dpa

Los Angeles (dpa) - Im Beisein ihres ehemaligen Superstars Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks um den tödlich verunglückten Basketball-Superstar Kobe Bryant getrauert.

Mavs-Topspieler Luka Doncic trug die Aufschriften "#Mamba" und "#Mambacita" in Erinnerung an Bryant und dessen ebenfalls bei dem Hubschrauberabsturz am Sonntag gestorbene 13-jährige Tochter Gianna auf seinen Schuhen,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?