Plus

Merkel und Putin erörtern Krise zwischen Moskau und Kiew

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel und Kremlchef Wladimir Putin haben am Abend die aktuelle Krise zwischen Russland und der Ukraine erörtert. Bei ihrem Telefonat bat Putin die Kanzlerin, auf die ukrainische Führung einzuwirken, "keine weiteren unüberlegten Schritte" zu ergreifen, berichtet die russische Agentur Tass. Dazu schilderte Putin die Situation als "provokative Aktionen" der ukrainischen Seite, sowie als "grobe Verletzung internationalen Rechts durch deren Kriegsschiffe". Die Position der Kanzlerin wurde nicht wiedergegeben.

27.11.2018 UPDATE: 27.11.2018 00:48 Uhr 16 Sekunden

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel und Kremlchef Wladimir Putin haben am Abend die aktuelle Krise zwischen Russland und der Ukraine erörtert. Bei ihrem Telefonat bat Putin die Kanzlerin, auf die ukrainische Führung einzuwirken, "keine weiteren unüberlegten Schritte" zu ergreifen, berichtet die russische Agentur Tass. Dazu schilderte Putin die Situation als "provokative Aktionen" der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?